Trenntoilette Einbau einer Trenntoilette in einem Wohnmobil Die Problematik war das Reiseziel eines Wohnmobils in Länder wo nur wenige Entsorgungsmöglichkeiten vorhanden sind. Die Besitzer haben sich entschieden die Casettentoilette auszubauen und eine Trenntoilette zu installieren. Da die kaufbaren Bausätze und Einsätze alle zu groß waren, haben wir uns entschieden die Toilette nach den vorgegebenen Maßen zu bauen. Der Klodeckel und die Brille wurde aus geleimter Buche gefertigt und mit Klarlack lackiert. Der Kasten wurde aus Schichtholz maßgenau gebaut und ebenfalls mit Klarlack versehen zum leichten Reinigen. Die Wanne fürs “Flüssige” wurde aus Edelstahl gefertigt. Eine weiche E-Dichtung dichtet zwischen klappbaren Deckel und Brille sauber ab. Die Brille ist fest mit dem Kastendeckel verschraubt der ebenfalls klappbar ist. Der Kasten wurde innen mit PVC-Platten ausgekleidet und mit Silikon abgedichtet. Eine weiche E-Dichtung dichtet den Kasten ab. Das “Flüssige” geht in einen 16 Liter Kanister. Das “Feste” geht in einen Plastikbeutel der von einem Eimer gehalten wird. Ein Ventilator am Casettendeckel bläst entstehende Gerüche über einen Aktivkohlefilter nach außen. Der Ventilator kann über einen Schalter ausgeschaltet werden wenn das Wohnmobil nicht benutzt wird. Falls Sie sich über Trenntoiletten informieren möchten dann gibt es im Netz einige Webseiten die das System genauer erklären und auch viel Gesprächsstoff in verschiedenen Foren. Trenntoilette selber bauen und 3D-Druck aus Kunststoff Ein Urinal können Sie auch im 3D-Druck fertigen lassen. Die Druckbarkeit und die Druckauflösung (Oberflächenglätte) müssen Sie beim Drucker anfragen. Wenn Sie nur 40cm Platz haben in der Tiefe wäre das eine Möglichkeit für Sie. Die passende Klobrille ist im Dateienpaket von Plottiwerk enthalten. Trenntoilette_selber_bauen Trockentoilette_selber_bauen Das Dateien-Paket kann bei Plottiwerk für 9,98 Euro per Vorkasse angefordert werden. Pflichtangaben sind vollständige Kontaktdaten (Name u. Adresse) für Angebot u. Rechnung. Sie bekommen dann ein Angebot von Plottiwerk. Die Rechnung dafür bekommen Sie mit dem Dateienpaket zugesendet. Das Dateienpaket enthält: (ca. 14MB) Urinaldateien (unterschiedliche für den Drucker) Urinal.obj Urinal.step Urinal.stl Urinal.ply und Urinal.FCstd (die original FreeCad-Datei mit einem Duckvolumen von 228cm3) für die Klobrille gibt es die Dateien als (ca.8MB) Klobrille.pdf (die Brille als Ganzes) Klobrille1-4.pdf (zum Ausdrucken auf 4 DIN A4 Blätter) Klobrille.dxf (die ganze Brille für Fräser-/Lasermaschinen nur Außen-/Innenkontur) und Klobrille.FCstd (mit abgeschrägten Kanten) Die Klobrille können Selbstbauer aus Holz fertigen, das Druckvolumen ist für den 3D-Druck weit über 1000cm3 !!! Das Dateienpaket enthält die Klobrille auch zum Ausdrucken auf DIN A4 Blätter (4 Blätter). Die Dateien werden in zwei Mails versendet wegen der Größe. Jeder kann sich das kostenlose Programm FreeCad 0.16 oder 0.17 herunterladen und sich die Datei Urinal.FCstd anschauen, Abmessungen und Änderungen vornehmen und in andere Dateiendungen exportieren soweit das Programm das zulässt. Die Kontaktmail finden Sie im Impressum Eigenbau einer Trenntoilette weiter unten lesen